text.skipToContent text.skipToNavigation

Assessment-Center

Das Assessment-Center. Sei Du selbst.

Für immer mehr Unternehmen gehört das Assessment-Center (AC) zum festen Bestandteil im Auswahlprozess für den qualifizierten Nachwuchs. Der Grund liegt auf der Hand: Ein AC bietet die Möglichkeit, die besten Bewerber auszuwählen. Geschulte Beobachter beurteilen eine Auswahl an Bewerbern, wie sie sich in möglichst realitätsnahen Situationen verhalten. Ein Assessment-Center ist meistens auf einen ganzen Tag hin ausgelegt. Das klingt schlimmer, als es ist, denn auf ein AC kannst Du Dich gut vorbereiten.
​​​​​​​

Das Assessment-Center


​​​​​​​Welche Situationen und Aufgabenstellungen können Dich im AC (Assessment-Center) erwarten? Wir haben alles für Dich in einem kurzen Video dargestellt:

Du willst das Video zum AC sehen?

Dann registriere Dich gleich hier und werde kostenfrei Premiumnutzer.

​​​​​​​Was wird in einem AC beurteilt?

Es geht in erster Linie nicht um Dein Fachwissen, sondern um Deine persönlichen Fähigkeiten. 

  •  Kommunikations- und Kontaktverhalten 
  •  systematisches Denken und Handeln 
  •  Eigeninitiative und Selbstständigkeit 
  •  Flexibilität 
  •  Teamfähigkeit 
  •  Konfliktfähigkeit 
  •  Belastbarkeit/Stressverhalten 

Diese Soft Skills sind wichtig für die spätere Teamarbeit, dem Verhalten in Stresssituationen und den Umgang mit komplexen Aufgaben.


Welche Aufgaben bzw. Übungen können Dir in einem AC begegnen?

Vorstellungsrunde
Fallstudie mit Präsentation
Interview
Gruppendiskussion
Gruppenübung
Rollenspiel
Postkorb

Worauf legen Personaler Wert bei einem AC? 

  • ​​​​​​​Gut vorbereitet sein und möglichst viel über das Unternehmen wissen
  • Kluge Fragen zum Unternehmen stellen
  • Die eigenen Stärken und Fähigkeiten kennen und überzeugend darstellen
  • Pünktlich sein
  • Neugierig und offen sein
  • selbstbewusstes und authentisches Auftreten
  • Aktiv zuhören
  • lösungsorientiertes Verhalten


​​​​
Das könnte Dich auch interessieren: